Das Netzwerk

Häuser für Begegnung, Freiraum für Neugierige, Orte zum Wohlfühlen und für einen lebendigen Austausch. Bei uns steht die Wertschätzung und Anerkennung von Vielfalt im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir haben uns auf den Weg gemacht, eine breite Zugänglichkeit und Nutzbarkeit unserer Museumsräume für jeden zu verwirklichen.

Hier sind wir noch nicht perfekt und noch lange nicht am Ziel. Aber wir bemühen uns, Besucher*innen in ihrer Vielfalt und damit auch mit ihren möglichen Bewegungs- und Wahrnehmungseinschränkungen im Blick zu haben und entsprechende räumliche, inhaltliche und methodische Zugänge zu bieten. Das Miteinander ist selbstverständlich und jeder ist willkommen.

Alle Museen, die im Netzwerk aktiv sind, sind hier auf der Website unter dem Menü-Punkt "Museen" aufgelistet.

Eine Gruppe von Menschen hat sich für den Fotografen vor einer gelben Wand aufgestellt.Beim Besuch der inklusiven Sonderausstellung "BarriereSprung" im Stadtmuseum Erlangen im Januar 2020. Foto: Stadtmuseum Erlangen

Das Pilotprojekt Museum & Tourismus

Das Netzwerk "Museen inklusive!" ist eines von zehn Pilot-Museumsnetzwerken im Rahmen des Projekts "Museum & Tourismus". Es hat zum Ziel, Museumsverantwortliche in Bayern bei der touristischen Arbeit und der besseren Vernetzung unterstützten. 

"Museum & Tourismus" ist ein Projekt der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern in Kooperation mit der Bayern Tourismus Marketing GmbH auf der Basis der Erkenntnisse des 18. Bayerischen Museumstages 2015 „Museen als touristisches Angebot“ und der Tagung „Kulturtourismus 2030“ der by.TM von 2016.


Unsere Partner

Museen im erweiterten Netzwerk

Unterstützer des Netzwerks

Daneben gibt es noch Personen, die das Netzwerk aktiv begleiten und verstärken. Das sind:

  • Dr. Jörg Haller, ARGUS! Kultur & Kommunikation
  • Anne Kraft, Bezirk Unterfranken
  • Dr. Martin Spantig, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern